Messanleitung


Bitte messen Sie nicht anhand eines vorhandenen Halsbandes den Halsumfang ihres Hundes, sondern immer direkt am Hund!  Die Maße von Umfang und Länge unterscheiden sich und es kann zu Abweichungen.  

Gerne können Sie zusätzlich den Innenumfang eines geschlossenen und gut passenden Halsbandes messen.

 

Zum Messen können Sie entweder ein Maßband benutzen, oder ein Stück Schnur und ein Lineal.

Bitte messen Sie möglichst exakt – ihr Hund wird es Ihnen später danken. Wir geben von unserer Seite aus keinen Puffer zu. 

 

Es wird am Hals an der Stelle gemessen, an der das Halsband später liegen soll (grün). Hier bitte bereits etwas Spielraum (ca. 2- 3 Finger) einrechnen. Am besten messen Sie am stehenden Hund.

 

 

Lederkombinationen mit Doppelstegschnallen:

 

Bei Halsbändern mit einer Doppelstegschnalle teilen Sie mir bitte  zusätzlich über das Kontaktformular mit, ob der genannte Wert bei dem mittleren Loch liegen soll (damit das Halsband bei Bedarf enger oder weiter gestellt werden kann), oder bei dem engsten Loch (weil ihr Hund noch im Wachstum ist).

 

 

 

Zugstopphalsbänder:

 

Für ein Zugstphalsband müssen Sie den Kopfumfang (rot) UND den Halsumfang (grün) Ihres Hundes messen, da dieses Halsband über den Kopf an und ausgezogen wird. 

 

Bei Hunden, mit einem sehr schmalen Kopf, z.B. Windhunden empfehlen wir unsere Zugstophalsbänder oder unsere Lederkombinationen mit einer Doppelstegschnalle, da es bei anderen Halsbändern passieren kann das der Hund rausrutscht.

 

WICHTIG:

Den gemessenen Halsumfang geben Sie mir bei der Bestellung an. Das können Sie über das  Feld "Anmerkung zur Bestellung", machen, dieses befindet sich im unteren Teil des Warenkorbs